· 

Aufi gehts!

Die Wege und Ziele waren unterschiedlich: Ein Teil ist bereits vor allen anderen mit dem Moped zur Berghütte gefahren und hat sich damit ca 4km und 300 Höhenmeter gespart, dafür aber den Gipfel erreicht. Ein anderer Teil (die Reiseleiterfamilie) ist um 9:00 Uhr los und zusammen bis über die Berghütte gekommen, man konnte den Gipfel "riechen", aber letztlich schaffte es dann nur Christian bis ganz nach oben. Der Rest der Gruppe wanderte später vom Stellplatz bis zur Berghütte, wo wir uns schließlich alle wieder getroffen haben um "Chilopites" (kleine Nüdelchen) mit Hähnchen zu genießen: Nichts schmeckt so gut wie ein Essen nach einer anstrengenden Bergwanderung! Am Abend waren alle sehr früh in den Betten :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eva (Mittwoch, 27 September 2017 10:10)

    War ein toller Aufstieg mit euch!

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans