· 

Der Besuch beim Schäfer Ilias

Nach dem anstrengenden Wandertag gestern luden wir uns heute zum perfekten Nachmittag bei dem Schäfer-Ehepaar Diamando und Ilias ein. Diamando kredenzte Tomaten aus dem Garten, dazu Brot und natürlich hausgemachten Feta von den eigenen Ziegen und Schafen, die das ansonsten stille Tal mit ihren Glöckchen fröhlich erschallen ließen. Dazu gab es nicht eben wenig "Krasi" (Wein) und "Tsipouro" (die griechische Version von Trester oder Grappa). Es war ein herrlicher Nachmittag, der gar nicht enden wollte... Alle hatten viel Spaß und wir waren eigentlich bereits satt, als es wenig später im Berghotel zum Abendessen ging...

Zur Vorspeise gab es eine Teigtasche gefüllt mit Kürbis, als Hauptgericht "Katziki" (Zicklein) in Zitronensoße aus dem Ofen mit herrlich geschmorten Kartoffeln und als Nachtisch Walnusskuchen (überall ringsum werden gerade die Walnüsse geerntet!).

 

Einfach nur Mmhh!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Mittwoch, 27 September 2017 11:49)

    Das sieht ja so aus, als wenn wir nur noch essen würden, tatsächlich ist es auch eine kulinarische Reise durch Griechenland. Ans Abnehmen ist nicht zu denken, gut, dass wir jetzt einen 4,5 Toner haben! Nach 4 Tagen im Gebirge freuen wir uns auch wieder aufs Baden im Meer, die Temperaturen sind noch hochsommerlich.

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Art und Weise wie ihr die Tour organisiert und durchgeführt habt, ist Anlaß für mich die Tour weiterzuempfehlen und auch eine künftige Tour mit euch ins Auge zu fassen."

Otto mit Ingrid im Wohnwagen-Gespann