· 

19. Etappe: Ab in die wilde Lousios-Schlucht

Die Wanderung in die Lousios-Schlucht sollte etwas durch Regen verschoben werden, konnte dann aber am späteren Nachmittag starten. Zu früh durften wir nicht am "Johannes der Täufer"-Kloster ankommen, da über Mittag die Mönche eine Besuchspause haben. Aber als alle durch die wild-romantische Schlucht nach oben gepilgert waren, öffneten sich die Tore des Klosters für uns. Das Gebäude wurde in den Fels eingebaut und eröffnet uns vom Balkon aus atemberaubende Blicke in die Schlucht. Ein Junge von vielleicht zehn Jahren schlug die Glocke, das Klopfbrett und die Glöckchen vor unseren Augen als Zeichen für die Mönche, dass nun die Gebetszeit angebrochen ist. Ein tolles Erlebnis!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans