· 

Fußballtrikots für den Verein in Foum Zguid

Es hatte sich während der Tour bereits zum "Running Gag" entwickelt: Die Reiseleitung hat keinen Platz in der Garage, da sie 10 (aufgepumpte!) Fußbälle und einen Mannschaftssatz Trikots dabei hatte. Nun in Foum Zguid - nach ca. 4500km - konnten wir sie endlich abgeben: an den örtlichen Fußballverein, der am Sonntag Nachmittag ein Spiel austragen sollte. Die Jungs waren ziemlich aufgedreht, wussten aber, was sie wollten: bitte Madame, die Nr. 9! Oder "goal, goal", also Torwart! Ca. 10 Sekunden nachdem wir im Beisein des Trainers einige Trikots verteilt hatten, kamen aus allen Richtungen Jungs auf dem Fahrrad oder zu Fuß herbeigeeilt...ist mir unbegreiflich wie schnell sie so etwas rumspricht! Am Ende teilten wir noch die Bälle aus, es war für alle ein großer Spaß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans