· 

Großer Wochenmarkt in Zagora

Was dem Europäer sein Hypermarkt, dem Marokkaner sein Wochen-Souk:

Einmal hin, alles drin!

Heute hatten wir die tolle Gelegenheit auf dem Wochen-Souk von Zagora einzukaufen und vor allem tolle Erlebnisse zu sammeln. Eindrücke ohne Ende... Der Esel mit Karren als "Einkaufswagen", der kleine Junge, der Tüten für die Einkäufe verkauft, die Frau (mit Kopftuch), die mit Flüstertüte in der Hand lauthals ihre Waren anpreist: Mittel für Brustvergrößerung u.ä. und lauter Männer stehen neugierig drum herum (!!!), der Schmied, der wie vor Jahrhunderten sein Feuerchen schürt und die Handwerksgegenstände der Menschen für wenige Dirham wieder repariert, die "Fleischer-Passage", wo eine geschlachtete Ziege an der anderen hängt, der Viehmarkt, wo man sich in aller Ruhe seinen neuen Esel aussuchen kann, die Garküche, in der es heute von Kopf bis Fuß alles gab.. (Eintopf mit Kopffleisch und Linsen oder Eintopf mit "Kuhfuß"), und 1001 Eindrücke mehr! Seht selbst:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Angela (Mittwoch, 17 Januar 2018 18:25)

    Vielen vielen Dank für die tollen Bilder und Texte!!! Wir freuen uns sehr auf "unsere Reise" im nächsten Winter mit Euch!
    Herzliche Grüsse und weiterhin viel Freude
    Helmut und Angela

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans