· 

Tschüss Märzgruppe!

Von Meknès aus sind wir durch das grüne Rif-Gebirge weiter gen Norden gefahren: in die "Blaue Stadt" Chefchaouen. Am Abend gab es für viele die vorerst letzte Tajine und außerdem noch ein Osterei für jeden. Als ich die Steineier am Mittag schon zum Restaurant brachte, damit man sie zum Dessert "serviere", fragte der Koch mich, ob er sie kochen solle...

Am nächsten Tag ging es früh los zur Fähre. Die Überfahrt - jetzt bei ruhigem Sonnenwetter - klappte problemlos. Wir alle durften die Tour während der Überfahrt noch einmal auf besondere Weise Revue passieren lassen, denn die liebe und fleißige Christine hatte ihren Film aus ihren vielen tollen Fotos bereits fertiggestellt und zeigte ihn uns. Danke dafür!

Allen aus der Märzgruppe vielen Dank fürs Mitfahren und eine angenehme Weiterreise! Bis bald, Inshallah.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kati Kombächer (Mittwoch, 18 April 2018 09:40)

    Hallo Eva, Christian und Josha!
    Mit wehen Herzen verfolgen wir Euren Neuigkeiten-Blog zur April-Gruppe und wünschen uns sehnlichst nach Marokko zurück. Wir (die wohl einzigen „Nicht-Rentner“- außer Euch) sind schon wieder voll im Arbeistalltag gelandet, doch die schönen Erinnerungen an unsere Tour mit Euch im März versüßen uns diesen.
    Wir freuen uns auf das Sommertreffen in der Rhön und verfolgen weiter im Blog was Ihr so treibt.
    Lieber Grüße von Kati und Kombi

  • #2

    Eva (Mittwoch, 18 April 2018 22:05)

    Danke ihr "Arbeiter" :)
    Liebe Grüße nach Marburg und wir freuen uns euch wieder zu treffen!

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans