· 

Agadir - Abschied vom Meer

Nachdem wir gestern durch unwahrscheinlich grüne Arganwälder gefahren sind und schon landschaftlich sowie routentechnisch einen ersten Vorgeschmack aufs "wahre" Marokko bekommen haben, wurde der Ruhetag bei Agadir sehr unterschiedlich genutzt.

Die eine Hälfte der Gruppe nutze den nahen Strand zu ausgedehnten Spaziergängen und genoss die Sonne im Windschatten beim Grillen. Die andere Hälfte fuhr mit Mietautos ins "Paradies-Tal" und hatte kurzzeitig sogar Regen bei den Wasserfällen von Imouzzer. Die Bilder sprechen für sich!

Natürlich durfte Rachid wieder einige Autos verschönern mit marokkanischen Motiven.

Das Paradiestal kam zu seinem Namen angeblich in den 70er Jahren, als Hippies diesen Flecken Erde als ihr Paradies entdeckten und beharrlich diesen Namen verwendeten... paradieisch ist es aber wirklich!

Danke für die Bilder Joachim!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans