Marokko-Touren 2017-2018

Marokko-Touren 2017-2018 · 20. Oktober 2018
Nun ist auch die Herbsttour durch Marokko zu Ende.. Gestern ging es durchs Rif-Gebirge ins "Blaue Dorf" Chefchaouen. Es hat sich für uns leider eher als "Graues Dorf" präsentiert, denn es regnete ergiebig und über der ganzen Stadt lag ein dichter Nebel. Als wir aber am Abend ins Dorf runter fuhren, um unser Abschiedsessen einzunehmen, war es zumindest trocken und so unternahmen wir noch einen Spaziergang durch die charmante und sehr spezielle Medina. Die Fassaden sind in 1001 Blautönen...
Marokko-Touren 2017-2018 · 18. Oktober 2018
Im Bergstädchen Azrou im Mittleren Atlas hat die Gruppe den großen Wochenmarkt mit seinen 1001 Eindrücken entdeckt. Besonders der Tiermarkt hatte es in sich ... wer aber schon einmal einen deutschen Maststall besucht hat, weiß, dass auch in unseren ach so "zivilisierten" Ländern nicht besser mit Tieren umgegangen wird... Die Gemüse- und Kräuterberge, die auf solchen Märkten umgeschlagen werden, sind aber etwas für alle Sinne!

Marokko-Touren 2017-2018 · 15. Oktober 2018
Gestern ging es raus aus der Palmenoase und rein in den Hohen Atlas mit seinen unendlichen Bergketten, die im herbstlichen Sonnenschein besonders zur Geltung kamen... Ziel der längeren Etappe, die auch durch das Apfelanbaugebiet Marokkos führte, war ein zauberhaft gelegener Kratersee auf 2000 m Höhe. Die Nacht war kalt, aber sehr ruhig. Heute ging es dann weiter in den Mittleren Atlas, in dessen Zedernwäldern die Berberäffchen zu Hause sind. In Azrou machen wir noch einmal Station, bevor...
Marokko-Touren 2017-2018 · 14. Oktober 2018
Auch am nächsten Tag sollte es so eindrücklich weitergehen. Nach dem Frühstück im Berberzelt mit den Sanddünen als Kulisse ging es zur Fossilienschleiferei, wo wir sahen, wie aus groben Steinbrocken feine Schalen und Teller gefertigt werden. Danach ging es ins Ziz-Tal mit seinen abertausenden Palmen. Thomas Friedrich - unser langjähriger Bekannter und Marokko-Insider schlechthin - kam am Nachmittag zu unserem Campingplatz unter Palmen und erzählte uns auch einmal von der Kehrseite...

Marokko-Touren 2017-2018 · 13. Oktober 2018
Das letzte Mal in der Wüste hatten wir Sturm und Regen! Dieses Mal zeigten sich die riesigen Sanddünen von ihrer besten Seite! Es wehte ein kleines Lüftchen, es war warm, kühlte nachts aber schön ab und das Farbspiel über Tag konnte in vollen Zügen genossen werden. Schon der Fahrtag in die Wüst hatte viel zu bieten: Berbermuseum und Khettaras (unterirdische Wssserleitsysteme) und Rissani, das "Tor zur Sahara" lagen auf dem Weg. In Rissani gab es für alle Berberpizza all you can eat....
Marokko-Touren 2017-2018 · 10. Oktober 2018
Auf unserem Weg in Richtung Sandwüste machten wir eine Nacht in der Dades-Schlucht und zwei Nächte in der Todra-Schlucht Station. Es lässt sich unmöglich sagen, welche Schlucht schöner ist, beide sind sehr unterschiedlich und absolut faszinierend, bieten einzigartige Aussichten und immer neue Felsformationen. Die Dadesschlucht lernten wir vorgestern etwas besser bei einer kleinen Wanderung in eines der Seitentäler kennen. Reife Feigen konnten wir auf dem Weg als kleine Stärkung von den...

Marokko-Touren 2017-2018 · 07. Oktober 2018
Heute ging es von touristisch eher unentdeckten Gegenden in eine Touristen-Hochburg: zum UNESCO-Weltkulturerbe Ksar Ait Benhaddou. Hier verzaubern die in einander verschachelten Lehmburgen (Kasbahs) mit ihrem Farbkontrast zu üppigem Grün im Flusstal. Überhaupt ist die ganze Gegend wunderschön, da es in den letzten zwei Wochen viel geregnet hat und die Steine wie reingewaschen und die Erde endlich einmal satt aussieht. Aber seht selbst...
Marokko-Touren 2017-2018 · 07. Oktober 2018
Das muss nach all den Eindrücken und Erlebnissen auch mal sein: ein kompletter Ruhetag. Das Grillfest in Foum Zguid hat allen gut gefallen... und deutscher Kartoffelsalat mit marokkanischen Würstchen ergibt eine hervorragende Mischung :) Danke für die ganzen leckeren Salate und .. anderweitige (eher flüssige) Mitbringsel.

Marokko-Touren 2017-2018 · 05. Oktober 2018
Zunächst fing uns Hassan bereits vor unserem eigentlichen Treffpunkt ab und leitete uns einmal über die neue Straße ins Dorf, ein Umweg von sicher 2 km, da der alte Straße gerade von den Regenfällen zerstört worden war. Gerade beginnt die Dattelernte und überall sitzen die Leute in schwindelerregender Höhe in den Palmen und schütteln die reifen Früchte ab. Unten werden sie dann von einer Plane aufgefangen. Daher bekamen wir als Begrüßung auch von Hassan frische Datteln und ein Glas...
Marokko-Touren 2017-2018 · 04. Oktober 2018
Auch in Marokko gab es wieder volles Programm. Unsere Fahrt führte uns gestern durch einsamste Gegenden des Anti-Atlas und wieder in eine ganz andere Welt. Die großen Granitfesen Tafraoutes wurden nun durch mit gleichmäßien Rundbögen gezeichneten kargen Berghängen abgelöst. Am Nachmittag wanderten wir hoch zum Agadir (Speicherburg) und genossen die Aussicht von oben. So voll hatte ich die diversen Zisternen innerhalb des Burggeländes noch nie gesehen! Die Regenfälle der letzten Tage...

Mehr anzeigen

Unsere Mitfahrer sagen:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans