· 

Erste Eindrücke von der Peloponnes-Tour

Auch wenn sie alle auf verschiedenen Wegen zusammen gekommen sind: Die Griechenlandmitfahrer 2018 passen sehr gut zueinander. Es herrscht lockere Atmosphäre, einige kennen sich bereits von früheren Reisen, vom Mitfahrertreffen oder von der gemeinsamn Schiffsanreise. Christian verköstigte am ersten Abend 22 Leute aus der Wohnmobilküche heraus und das erste Treffen ist sehr gelungen :) Jeder weiß, dass Liebe durch den Magen geht. Am nächsten Tag ging es mit der Zahnradbahn in die Berge und anschließend zu Fuß wieder runter. Ein leckeres Essen in der Taverne bei Kostas rundete dieses Erlebnis ab. Ein anschließendes Bad im warmen Meer konnten alle genießen, da die Wohnmobile direkt am Strand standen. Heute geht es wieder rauf, dieses Mal mit den Womos: der geschichtsträchtige Ort Kalavrita, das Freiheitskloster Agios Lavra und der wunderschön gelegene Doxa-See stehen heute auf dem Programm...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans