Planänderung! Chefchaouen fällt ins Wasser...

Nun ist unsere Maroc-Karawane an ihr vorletztes Ziel gekommen. Es ist allerdings nicht - wie gedacht - Chefchaouen, denn dort geht wettertechnisch morgen die Welt unter. Wir haben uns entschieden, wieder an unseren Startpunkt zu fahren und die letzten zwei Tage in Moulay Bousselham zu verbringen (Jaaa, es gibt Himbeeren!!).

Die Lagune liegt ruhig vor dem Campingplatz, doch im Mittelmeer braut sich ein Unwetter zusammen, dessen Ausläufer wir vermutlich in den nächsten zwei Tagen zu spüren bekommen werden. Die Fährfahrt wird vielleicht ungemütlich und beim morgigen letzten gemeinsamen Spaziergang zum Abschiedsessen werden wir wohl auch nass werden. Nunja, die zurückliegenden 45 Tage waren trocken und wolkenfrei, diese Facette von Marokko hat uns also noch gefehlt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Renate und Karl (Donnerstag, 31 Januar 2019 14:52)

    Hallo ihr Glücklichen! Wir beneiden Euch sehr um die wunderbar frischen Beeren. Das alleine ist schon ein. Grund, nach Marokko zu fahren.
    Einen kleinen Trost haben wir aber: 2 Gläser Himbeermarmelade, die wir im April in Mouley Bousselheim vor Ort produziert haben, sind noch da. �� Allen Teilnehmern eine gute Überfahrt und schöne Heimreise.

  • #2

    Elisa (Donnerstag, 31 Januar 2019 21:43)

    Das ist ja eine gute Idee (Marmelade kochen).
    Wir wünschen euch allen einen nicht zu ungemütlichen Tourabschluss und freuen uns schon, weil wir zu den "nächsten" gehören und es nun bald los geht!

  • #3

    Eva (Samstag, 02 Februar 2019 09:58)

    Liebe Renate, lieber Karl!

    Ja, die Sonne in Gläser zu füllen ist immer eine gute Idee :)

    Liebe Elisa,

    Wir freuen uns schon auf euch! Bis bald.

  • #4

    Angela und Helmut (Montag, 04 Februar 2019 00:42)

    … ein paar Tage danach:
    Wir hatten wirklich eine unglaublich schöne und wundervolle Tour!
    Das war nur möglich, weil ihr Drei so viel Herzblut hineingegeben habt!
    DANKE VIELMAL, lieber Joscha, liebe Eva und lieber Christian

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans