Abseits der Touristenpfade - Familienbesuch bei Hassan

Der Tag im Dorf von Hassan und seiner Familie ist immer voll mit Erlebnissen! Die Begegnung mit fröhlichen Menschen in bescheidenen Lebensverhältnissen kann den Blick auf das eigene Leben vielleicht verändern.

Am nächsten Tag durften wir noch die Schule besuchen und machten uns dann auf in den Sturm. Heftiger Wind kam uns leider genau entgegen und einige mussten zwischendurch behelfsmäßig betankt werden... Es kamen dann aber doch alle gut in Foum Zguid an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Volker (Sonntag, 17 Februar 2019 18:37)

    wahnsinn so nah dran an die menschen in marokko kommt man nicht wenn man alleine reist. ganz toll wenn jemand die kontakte schon hat und es möglich macht dass die wohnhäuser einschließlich hühner- und ziegenstall sowie der dachterrasse in einem alten dorf besichtigt werden können. hassan der hausherr hat uns nach dem tee sein haus, dann das dorf und die felder des dorfes gezeigt. unbeschreiblich! am abend gab es traditionell kuskus und danach obst.
    die gastfreundlichkeit und herzlichkeit der dorfbewohner ist unbeschreiblich. danke für diesen tollen tag!

  • #2

    Volker (Montag, 18 Februar 2019 06:42)

    ach ja und dann sind da noch die stillen nächte.
    nach den vielen eindrücken schläft man einfach gut, ohne auto oder flugzeuglärm, es ist vollkommen ruhig. erst am morgen ruft der nuezzin zum gebet. schön!

  • #3

    Eva (Montag, 18 Februar 2019 19:43)

    Danke Volker, freut mich sehr, dass es dir gut gefällt und du diesen Mehrwert, den wir bieten, so toll zu schätzen weißt! Dann macht es Spaß :)

  • #4

    Angela und Helmut (Montag, 18 Februar 2019 20:31)

    Oh, da wird uns ja richtig warm ums Herz!
    Ja, der Besuch bei Hassan, seine gelebte Gastfreundschaft und Offenheit uns "Europäern" gegenüber, hatte uns auch vor ein paar Wochen sehr berührt! Wo erleben wir solch eine Herzensoffenheit in Deutschland ? Wo gibt es in Deutschland solch eine große Toleranz?
    Danke Eva, Christian und Hassan mit seinem Dorf für diese tiefen Erfahrungen!!!
    Und: DANKE für Eure Blogs!!!

  • #5

    Christel und Bernd (Montag, 11 März 2019 20:18)

    Ja, das sind Eindrücke, die man nie vergisst!

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans