Ait Benhaddou - mit bedecktem Himmel :(

Es kann ja nicht immer die Sonne scheinen... Doch dass der Hohe Atlas sich gerade gar nicht sehen lässt ist schade. Naja, er wird uns ja noch eine Weile begleiten und auch noch auftauchen, da bin ich sicher!

In Tazenakht werden die typisch marokkanischen Teppiche hergestellt und das haben wir uns heute auf der Fahrt hierher genauer angesehen. Das ein oder andere Schmuckstück wechselte dabei auch den Besitzer.

Hier in Ait Benhaddou sind wir wieder auf internationale Touristen gestoßen, hatten wir diese doch für eine angenehme Weile ab Agadir hinter uns gelassen. Aber es ist ja kein Wunder, dass hier besonders viele sind, schließlich gehören die ineinander verschachtelten Kasbahs (Lehmburgen) zu den berühmtesten Marokkos und zum UNESCO-Weltkulturerbe! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Volker (Dienstag, 19 Februar 2019 06:56)

    toll die kasbahs, schade dass sich der atlas versteckt.
    es gibt viel zu sehen daher auch viele turis und da wo die sind sind auch die souvenirläden. kucken kostet nix!
    mache gud preis! aber obst, gemüse und brot wie immer sehr günstig.

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans