Essaouira - Die Ruhe nach dem Sturm

Weit ruhiger ging es im entspannten Fischerstädtchen Essaouira zu. Leider hatte es in den letzten Tagen hier gestürmt und viele Fischer haben ihre Boote lieber im Hafen belassen. Da ist es wichtig, auf gute Kontakte zurückgreifen zu können. Der Fischhändler meines Vertrauens besorgte mir (und der Gruppe) aus allen Ecken des Marktes wirklich frischen Fisch und so stand dem mittäglichen Fischgrillen nichts mehr im Wege. Bonito (Thunfischart), Meeresche, Kalamar und Crevetten wurden für uns im Grilllokal zubereitet.

Außer Fisch hat Essaouira natürlich noch so viel mehr zu bieten. In entspannter Atmosphäre ist es am schönsten, sich einfach durch die bunten, mit Musik erfüllten Gassen treiben zu lassen, an der Strandpromenade zu spazieren oder ein wirklich gutes Eis zum Nachtisch zu bestellen. (Irgendwoher hab ich gehört in Deutschland hat es geschneit?).... 

Wir sind jedenfalls in Marokko angekommen und es macht mir und den Teilnehmern riesig Spaß, (wieder) hier zu sein. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marion und Gert (Freitag, 15 November 2019 22:48)

    Wie schön wieder dabeisein zu können. Unsere Vorfreude wächst.
    Schnee hab ich gehört nur auf den Höhen und ist nicht geblieben.
    Lb Grüße Marion und Gert

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans