Entspannung und sehr gutes Essen in der Todra-Schlucht

Am ersten Abend trafen sich alle zur Tajine Poulet Citron (Zitronenhühnchen) - wie immer super lecker und es war ein stimmungsvoller Abend.

Der nächste Tag wurde genutzt um in den paradiesischen Palmengärten zu spazieren, einen kurzen Sprung in den Pool zu wagen, Wäsche zu waschen, das Womo auf Vordermann zu bringen und... auf den Ausflugsbus zu warten :)

Nunja. Er kam dann doch, gerade als wir aufgeben wollten und bot immerhin ein weiteres Abenteuer. Der Mercedes Transporter war mindestns 40 Jahre alt, Originalteile Fehlanzeige und der Kilometerzähler zeigte 590.000 an....

Dennoch brachte er uns zuverlässig tiefer in die Schlucht und auch wieder heraus.

Am Abend probierten die meisten dann noch weitere Spezialitäten der Campingplatz-Küche, die in diesem Fall unübertroffen gut ist.

Die Nachbarschlucht Todra wurde dieses Mal nur von einem Womo"von oben her" angefahren. Um die beiden Schluchten Dades und Todra im Norden zu verbinden sind nämlich viele Kilometer schlechte Piste und sehr viele Höhenmeter zu bezwingen. Hier ist es.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mithra (Samstag, 30 November 2019 10:43)

    Sehr beeindruckende Beiträge und Fotos aus einem wunderschönen Land

  • #2

    Marion und Gert (Sonntag, 01 Dezember 2019 17:45)

    Wir wünschen euch Allen einen schönen, wahrscheinlich sehr anderen,
    1. Advent.
    Marion und Gert

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans