Essaouira und Weihnachten in Sidi Kaouki

 

Einst soll hier Jimi Hendrix mal für einen Kaffee lang verweilt haben und seitdem hat das Städtchen am Atlantik einen besonderen Charme. Gerade im Kontrast zum trubeligen und manchmal aufdringlichen Treiben in der Medina von Marrakesch bedeutet Essaouira Entspannung pur. Die von den Portugiesen angelegten Hafenbefestigungen sind seit diesem Monat auch wieder zu besichtigen. Wir haben wieder leckeren, frischen Fisch am Hafen eingekauft und diesen dann grillen lassen. Danach schmeckte allen noch ein Stück Kuchen und ein guter Kaffee in DER Patisserie am Platze.

An unserem Campingplatz in Sidi Kaouki wurde dann am 24.12. Weihnachten gefeiert - ganz anders als in Deutschland oder in der Schweiz :)

Unsere Gruppe kam am Nachmittag zusammen und es gab schweizer Panflötenmusik mit weihnachtlichem Gesang bei Dattelcreme, Kuchen, Lebkuchen und allerlei anderen Leckereien. Überraschend trat ein Campingplatzgast als Jongleur und Feuerschlucker auf. Sofort im Anschluss spielte ein anderer Gast in seinem Motorrad-Anhänger auf dem Klavier Weihnachtslieder und das nächste Event wartete auf uns am Pool, wo es marokkanische Suppe und Tee gab. Also echt verrückt und echt anders, aber sehr schön!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans