Abschied von den Palmen und doch noch Schnee...

Unser letzter Campingplatz unter Palmen liegt nun schon hinter uns: Meski, der kleine Ort mit besonderer Energie inmitten der Oase des Ziz, hat uns auch dieses Mal wieder herzlich willkommen geheißen. Ob beim Teetrinken in Momos Laden, beim Musikabend im "Museum", beim Spaziergang durch den alten Lehm-Ksar oder bei Tee und hausgemachtem Kuchen in Moulouds Haus - Danke :)

 

Und dann hatten wir doch noch alle Schnee. Zum Glück neben und ich nicht auf der Straße... bei der Überquerung der Pässe im Hohen und Mittleren Atlas lag die Landschaft teils sehr idyllisch im Schnee. Wunderschöne Bergwelten hier oben. Nur der Stau am Ende der Fahretappe hätte nicht sein müssen.. Stau? In Marokko? Ja! Es war Sonntag Nachmittag und die Marokkaner aus Fes und Meknes wollten auch mal Schnee sehen und nun wieder zurück nach Hause... s. Bilder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marion und Gert (Montag, 27 Januar 2020 13:11)

    Sehr ungewohntes Bild vom "Rush hour" in Marokko.
    Unsere Spannung steigt.
    Geniesst die letzte Woche noch und kommt alle gut heim.
    Marion und Gert

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans