· 

Essaouira - ein verschlafenes Nest ;)

Wir haben heute nicht geschlafen, aber in der "Perle am Atlantik" geht es wirklich gemächlicher und ruhiger zu als im trubeligen Marrakesch.

Der Fisch, den wir am Hafen erstanden haben, wurde uns in der Medina im Grilllokal zubereitet und danach entdeckte die Gruppe noch das ein oder andere verborgene Gässchen...

Auf unserem Campingplatz am Meer in Sidi Kaouki haben wir uns nun alle wieder eingefunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ralph Binder (Mittwoch, 09 Mai 2018 06:58)

    Hallo, steht Ihr nicht mehr an der Stadtmauer? War doch ein super Erlebnis mit den Kartenspielern vorm Womo.

  • #2

    Eva (Mittwoch, 09 Mai 2018 16:49)

    Nein, ist jetzt endgültig nicht mehr erlaubt. Schade, aber wir haben eine gute Lösung gefunden: Tagsüber in Essaouira parken und die Stadt anschauen, abends an den Strandcamingplatz bei Sidi Kaouki. Ich denke mit der Zeit wird sich Essaouira etwas mit den Wohnmobilen ausdenken müssen...

Das sagen Mitfahrer:

"Euer Konzept 'So viel Leitung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich' entsprach voll unserem Anspruch." 

Nicole & Achim aus München

 

"Wir sehen die Menschen in Marokko jetzt mit anderen Augen... es ist ein sehr freundliches und kontaktfreudiges Volk!"

Suzanne & Giancarlo aus der Schweiz

 

"Die Tour war super. Der Wechsel von Aktion und Ruhe, Städtetrubel und Abgeschiedenheit in der Natur, das Zusammentreffen mit Einheimischen, die kulinarischen Höhepunkte - alles war gut ausgewählt und wohl organisiert. Wir hätten viel versäumt ohne Euch!"

Jule und Hans